Hüftgelenksbeschwerden

November 2013

Brigitte S.

Im Jahr 2002, meinem 43. Lebensjahr, habe ich erstmals bemerkt, dass meine Beweglichkeit beidseitig im Oberschenkel-Hüftbereich zu wünschen übrig ließ. Ich hatte zunehmend Probleme nach dem Aufstehen vom Stuhl oder Sofa wieder in Gang zu kommen. Ein Gefühl, wie eingerostet zu sein. Von Jahr zu Jahr wurden die Beschwerden schleichend schlimmer, die Schmerzen nahmen zu, das Steifheitsgefühl wurde stärker. Im Kollegenkreis scherzten wir schon darüber wann der Erste von uns wohl reif für künstliche Hüftgelenke sei.

Im Mai 2008 wurde ich durch einen Zeitungsartikel auf eine Informationsveranstaltung „Heilung auf geistigem Wege durch die Lehre Bruno Grönings“ aufmerksam. Besonders die Aussage, dass es sich dabei um Heilungen handeln sollte, die durch Gottes Hilfe zustande kamen, hatte mich tief im Herzen berührt und zu dieser Veranstaltung hingezogen. Die vorgetragenen Heilungsberichte von Ärzten bzw. Betroffenen des “Bruno Gröning Freundeskreises” empfand ich als glaubwürdig und authentisch. Ausschnitte des Films “Das Phänomen Bruno Gröning“ von Thomas Busse wurden gezeigt. Auch habe ich das Kribbeln des sogenannten Heilstroms in den Händen und Füßen gespürt.

Anfang Juni 2008 habe ich eine Einführung in die Lehre Bruno Grönings erhalten und wurde Mitglied im “Bruno Gröning Freundeskreis”. Die Gemeinschaftsstunden habe ich im ersten Jahr regelmäßig besucht. Bis heute stelle ich mich zwei bis drei Mal wöchentlich für jeweils eine Stunde auf den göttlichen Heilstrom ein. Innerlich habe ich immer wieder dafür gebetet und darauf vertraut meine Beschwerden loszuwerden. Während des Einstellens stellten sich Regelungen ein. Ich hatte dabei das Gefühl, dass irgendetwas Schweres, manchmal auch ein kleiner Schmerz, vom Oberschenkel nach unten durch die Füße abfloss.

Ab April 2009 habe ich die Gemeinschaftsstunden im “Bruno Gröning Freundeskreis” nicht mehr besucht und mich stattdessen einer unabhängigen Gemeinschaft angeschlossen. Ab Mitte 2009 bis ca. Ende 2010 habe ich immer wieder intensive Regelungsschmerzen im Hüftbereich verspürt, vor allem nachts im Bett. Ich habe mich darüber gefreut, weil ich wusste, dass dies ein notwendiger Schritt in Richtung Heilung bedeutet. Nach den Regelungen hatte ich am nächsten Tag das Gefühl als hätten sich Blockaden gelöst und als würde der Hüftbereich zunehmend freier. Auch der Anlaufschmerz und die Steifheit schwanden von mal zu mal. Insgesamt hat es ca. zweieinhalb Jahre gedauert bis ich vollkommen beschwerdefrei geworden bin. Ich fühle mich wieder vollkommen gesund, was bis jetzt angehalten hat. Ich danke Gott und Bruno Gröning von ganzem Herzen.

Die Informationen auf dieser Website sind u.a. dazu gedacht, mögliche Wege zu einer ganzheitlichen Medizin aufzuzeigen! Keinesfalls soll die persönliche Konsultation oder gar Therapie durch einen geeigneten Arzt ersetzt noch eine ärztliche Anamnese, Diagnose & Therapie oder Medikation vermieden, verschoben oder abgebrochen werden.
 
[download-attachment id=”565″ title=”Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichtes vom 2.03.04 zum Download”]