Beinverletzung

02.11.1953

Otto Kessler

Husum a. d. Nordsee

Sehr geehrter Herr Gröning!

Durch eine Kriegsverletzung im Weltkrieg 1914/18 und eine nochmalige Verwundung des selben Beines 1939/45 litt ich an ständigen Schmerzen. 1947 wurde ich überfahren, und seit dieser Zeit hatte ich außer den Schmerzen auch ein offenes Bein. Ich habe viele verschiedene Ärzte und Heilpraktiker aufgesucht, aber niemand konnte mir helfen.

Am 24.10. nahm ich an einem Ihrer Vorträge bei Frau J. Thomsen, Steinberg, teil, und sofort verschwanden die Schmerzen. Die offene Wunde war nach 6 Jahren – ohne eine äußere Behandlung – jetzt nach 3 Tagen zugeheilt. Ich fühle mich wie neugeboren und möchte Ihnen meinen tief empfundenen Dank aus sprechen.

Ihr Otto Kessler

Die Informationen auf dieser Website sind u.a. dazu gedacht, mögliche Wege zu einer ganzheitlichen Medizin aufzuzeigen! Keinesfalls soll die persönliche Konsultation oder gar Therapie durch einen geeigneten Arzt ersetzt noch eine ärztliche Anamnese, Diagnose & Therapie oder Medikation vermieden, verschoben oder abgebrochen werden.
 
Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichtes vom 2.03.04 zum Download