Heilungsberichte

Bruno Gröning hat zu seinen Lebzeiten stets den Wunsch geäußert, dass Menschen, die eine Heilung erlebten dies schriftlich festhielten und ihm zukommen ließen.
„Ich bitte Sie, so sich (…) die Heilung in und an Ihrem Körper bemerkbar macht, mir dies zu bezeugen, dass dies Tatsache ist.“ (September 1949)
„Dann bitte ich Sie, mir schriftlich mitzuteilen, welch ein Leiden Sie gehabt und auf welche Art Sie das Leiden verloren haben. Das gehört zum Baustein dieses Werkes, um weitere Menschen heilen zu können. Nicht Geld, nein, sondern ein Schriftstückchen will ich nur als Beweis.“ (31.08.1950)

Außerdem legte er Wert darauf, wenn möglich, Bestätigungen der Ärzte zu erhalten:
„Vergessen Sie bitte nicht, eine genaue Untersuchung vornehmen zu lassen, so dass das ärztliche Attest mit beigefügt wird. Ihrer Bestätigung bitte ich auch gleichzeitig einzelne Zeugenunterschriften beizufügen, denen Ihre Krankheit bekannt war.“ (17.10.1949)

Der Heilungsbericht sollte deutlich machen, welche Krankheiten man hatte und wie lange, welche Behandlungen durchgeführt worden sind, wie und wann sich eine Heilung vollzog und ob sie angehalten hat.
„Schreiben Sie so, wie Sie es gewohnt sind, (…). Aber wahrheitsgetreu, wenn ich Sie bitten darf, ohne Schminke!“ (01.09.1950)

Wir möchten in diesem Sinn hier ein Forum für „Heilungen auf geistigem Weg durch Bruno Gröning“ eröffnen. Diese Berichte sollen in ihrer individuellen Erzählform bewahrt bleiben, damit sie ihren ureigenen Charakter nicht verlieren. Sie werden von einer Person aus dem medizinischen Bereich inhaltlich überprüft. Uns ist vor allem die Qualität eines Erfolgsberichtes wichtig, nicht so sehr die Quantität.

Der „Informationskreis: Leben und Lehre Bruno Grönings e.V.“ bittet an dieser Stelle all diejenigen, die eine Heilung erlebten, sich die Zeit zu nehmen, uns einen schriftlichen Erfolgsbericht zukommen zu lassen. Auf Wunsch können wir diesen auch gerne anonym veröffentlichen, falls Sie aus irgendwelchen Gründen unerkannt bleiben möchten. Bitte geben Sie uns auf jeden Fall eine schriftliche Erlaubnis Ihren Bericht im Internet unter dieser Rubrik hineinnehmen zu dürfen.

So kann all denen Mut zugesprochen werden, die sich ebenfalls nach der Gesundheit sehnen. Denken Sie bitte besonders in dieser Angelegenheit an die vielen Kranken, die dringend Hilfe und Heilung benötigen. Wir bedanken uns im voraus! Außerdem helfen Sie mit, dass das Thema „Heilung auf geistigem Weg“ immer selbstverständlicher wird und Gott endlich wieder als der größte Arzt aller Menschen erkannt werden kann.

Schicken Sie Ihren Heilungsbericht an info@bruno-groening.net . Herzlichen Dank!

Hier finden Sie einige Beispiele für Heilungen, die zu Lebzeiten Bruno Grönings dokumentiert wurden und auch heute noch geschehen. Auf Grund der sehr großen Anzahl an Heilungsberichten können wir hier nur wenige exemplarisch zur Verfügung stellen. Je nach Wunsch des Verfassers wird der Bericht mit Namen oder anonym veröffentlicht.

Die Veröffentlichung der Heilungsberichte dient dem Ziel Menschen Mut zu machen, dass es kein unheilbar gibt. Dies hängt allerdings von den persönlichen Umständen, der eigenen Weiterentwicklung und weiteren verborgenen Umständen ab, die allein in Gottes Macht liegen.

Vor allem möchten wir deutlich betonen, dass man stets in ärztlicher Behandlung und unter ärztlicher Kontrolle bleiben sollte. Bruno Gröning hat nie vom Arztbesuch oder vom Gebrauch von Medikamenten abgeraten! Dies belegen viele Tonbandaufnahmen seiner Vorträge.

Die Informationen auf dieser Website sind u.a. dazu gedacht, mögliche Wege zu einer ganzheitlichen Medizin aufzuzeigen! Keinesfalls soll die persönliche Konsultation oder gar Therapie durch einen geeigneten Arzt ersetzt noch eine ärztliche Anamnese, Diagnose & Therapie oder Medikation vermieden, verschoben oder abgebrochen werden.
 
Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichtes vom 2.03.04 zum Download